english

Hans Matthäus Bachmayer

Bayersoien 1940


In Bayersoien/Bayern wird Hans Matthäus Bachmayer am 18. September 1940 geboren. Von 1954 bis 58 absolviert der Künstler eine Holzbildhauerlehre in Oberammergau. Bachmayer entschließt sich danach zu einem Studium an der Münchner Akademie für Bildende Künste. Den Schwerpunkt legt Bachmayer hier auf die Bildhauerei. Der Gruppe "Wir" zu der auch Reinhold Heller, Florian Köhler, Heino Naujoks und Helmut Rieger gehören, tritt der Künstler noch während der Studienzeit bei. Im April 1965 kommt es zur Zusammenarbeit der Gruppen "Wir" und "Spur", im Frühjahr 1966 zu ihrem Zusammenschluss unter dem Namen "Geflecht". In sogenannten "Anti-Objekten" entlädt sich die Dynamik dieses Kollektivs. Dabei handelt es sich um reliefartige Gebilde von farbig gefassten, gebogenen Drähten und Platten vor bunt bemaltem Grund. Die "Geflecht"-Künstler äußern sich dazu folgendermaßen: "Malerei und Plastik bzw. Farbe gehen eine Verbindung ein, bedingen sich gegenseitig beim Gestaltungsprozeß, so daß sie nicht mehr voneinander zu trennen sind. Es entsteht ein farbiges Raumgeflecht: das Anti-Objekt. Dabei wird Raum zeitlich ablesbar." Für die Gestaltung der Umwelt wird nicht die äußere Gestalt der Objekte als verbindlich gesehen, sondern ihr Entstehungsvorgang. 1967 löst sich die Gruppe auf. Die Nachfolgevereinigung "Kollektiv Herzogstraße", ist bis 1982 aktiv. Auch hier ist Bachmayer Mitglied. Bachmayer studiert von 1975 bis 1981 in Frankfurt und München Philosophie und Soziologie und schließt mit der Promotion in Philosophie ab. Der Künstler erhält 1981 den Kunstförderpreis der Stadt München. Der Künstler schafft großformatige expressive Malerei; seine Bildhauerarbeiten bestehen aus einzelnen Holzteilen, meist Fundstücken, die er zu bizarren Figurengebilden zusammenklebt. Mit expressiver Bemalung des rauhen Materials entsteht ein interessantes Spannungsverhältnis zwischen Farbe und Form.


keine
Abbildung
Georg Baselitz
Tiere
120.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Pablo Picasso
Portrait de Jacqueline au chapeau de paille multicolore
30.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Günther Förg
Ohne Titel
18.000 €
Detailansicht
Karl Schmidt-Rottluff - Liegender Akt
Karl Schmidt-Rottluff
Liegender Akt
2.000 €
Detailansicht
Erich Heckel - Stillleben (33. Jahresblatt)
Erich Heckel
Stillleben (33. Jahresblatt)
100 €
Detailansicht

Anzeige
Auction Spotter Logo
Die wichtigsten Kunstauktionen aus der ganzen Welt auf einen Blick!

Kostenlos entdecken
Anzeige
Fine Art Auction
Sehen
&
bieten!
pfeil


Karl Schmidt-Rottluff
Startpreis: 3.000 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt